Rampensau

Lesezeit 1 Minute

23.01.2014

Ich stehe mit meinem Lkw an einer Rampe die sich auf dem neuesten technischem Stand befindet. Sie wird komplett über Lichtschrankensensoren gesteuert und bedarf, um funktionieren zu können immer des seitlichen Kontaktes mit dem Auflieger.

Nach erfolgreicher Verladung und dem Daumen auf der Bedienungstastatur der technischen Hochleistungsrampe, sagt der Verlader zu mir:

„So, fertig. Machste noch das Spannbrett vor, dann fährste ein Stück vor, machst hinten zu und wartest draussen auf mich. Ich mach die Rampe hoch, hole die Papiere mit Plombe und dann komm ich raus zu dir, ja?“

Ich:

„Alles klar, weiß ich Bescheid. Ich warte dann auf dich.“

Ich gehe raus, nehme den Unterlegkeil vor der mittleren Hinterachse des Aufliegers heraus, steige in meinen Lkw und starte den Motor. Ich lege den Gang ein und fahre langsam von der Rampe nach vorne weg.

Auf einmal gibt es einen ohrenbetäubenden Knall. ‚Oha, da hat wohl jemand vergessen die Rampe hoch zu machen‘, kommt es mir wie ein Migräneanfall in den Kopf geschossen. Ein kurzer Blick nach hinten und ich sehe wie die Rampe ca 1 Meter tiefer liegt. Ups, das sieht nicht gut aus.

Keine zwei Minuten später stehen mehrere, sehr wichtig tuende Leute und der verladende Staplerfahrer neben mir.

Der Staplerfahrer so zu seinen Kollegen:

„Der ist einfach los gefahren, ohne ein Wort zu sagen.“

Ein wichtig tuender Mensch dieses Unternehmens zu mir:

„Typisch Lkw Fahrer, selbst zu blöd um von einer Rampe unfallfrei weg zu kommen.“

Ein Gedanke zu “Rampensau

  1. Da hat mann nun schon eine moderne Rampe, aber eins haben die Konstrukteure an der Rampe vergessen. Und zwar ein Licht was der Fahrer sehen kann, ob die Rampe noch auf den Hänger aufliegt. Wäre doch mit einem Schalter ganz einfach zu machen! Natürlich glaub ich dir das der Verlader dir das so gesagt hat, aber ein Kontroll Licht wäre doch ok. Oder nicht?
    Keep on trucking! ;-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.